de fr it

Luigi AmedeoMelegari

19.2.1807 Castelnovo di Sotto (Emilia Romagna), 22.5.1881 Bern, kath., aus Castelnovo di Sotto, ab 1844 von Bottens. Sohn des Pietro und der Maria geb. Simonazzi. 1844 Marie-Caroline Mandrot, Tochter des Jean, Anwalts. Stud. der Rechte in Parma und Lizentiat in Rom. M. war 1831 an den Aufständen im Herzogtum Parma beteiligt; nach der Restauration im Grossherzogtum ging er 1834 unter dem Pseudonym Thomas Emery nach Marseille und dann nach Genf und Lausanne ins Exil. 1834 gründete er mit Giuseppe Mazzini den Geheimbund Junges Europa und arbeitete mit der Jungen Schweiz zusammen. 1841-43 war er ao. Prof. für Politik und Statistik und 1843-46 o. Prof. für Nationalökonomie an der Akad. Lausanne, wurde aber 1846 von der radikalen Waadtländer Regierung nicht mehr im Amt bestätigt; im Nov. 1865 kehrte er als Honorarprofessor an die Akademie zurück. 1849-62 war er Abgeordneter im Königreich Sardinien und Senator im Königreich Italien. Ausser 1876-77 als ital. Aussenminister wirkte M. von 1867 bis zu seinem Tod als Botschafter des Königreichs Italien in Bern.

Quellen und Literatur

  • Professeurs Académie Lausanne, 417
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.2.1807 ✝︎ 22.5.1881