de fr it

Progin

Die ursprünglich aus Vaulruz stammende Fam. des Freiburger Patriziats wurde 1573 mit Rudolf (1612) ins privilegierte Bürgerrecht aufgenommen. 1604 war sie im Sechziger, 1616 im Kl. Rat vertreten. Die P. stellten insgesamt drei Kleinräte, sieben Sechziger, fünf Vögte, zwei Venner und einen Bürgermeister. Anton (1818) war Schultheiss von Murten. Heiratsverbindungen bestanden zu den Fam. Amman, Buman, de Fégely und Odet. Bis ins 19. Jh. bewohnten die P. Schloss Courtion (heute Gem. Misery-Courtion) und ein Landgut in Autafond. Mit Marc Ignaz starb das Patriziergeschlecht 1862 aus. Die 1760 von Simon errichtete Stiftung zugunsten der P. ging bei deren Erlöschen an das Kapitel von St. Niklaus. Von der Linie in Progens, Vaulruz und Vuadens existieren noch Nachfahren in Misery-Courtion.

Quellen und Literatur

  • StAFR, Nachlass, FamA, Stammtaf.