de fr it

AdolfKraft

15.1.1861 Brugg, 23.1.1928 Zürich, ref., von Zürich und Brugg. Sohn des Adolf, Gerbers, und der Athanasia Elise geb. K. Bruder des Walter (->). 1888 Sophie Schaffner, Tochter des Abraham, von Brugg. 1882-87 Medizinstud. in Strassburg, Heidelberg und Zürich (1887 Staatsexamen, 1891 Dr. med.). Zunächst Arzt in Seon und Arbon (hier Anschluss an die Arbeiterbewegung), dann in Bern, 1898 Arzt und nebenamtl. Schularzt in Wetzikon (ZH). Ab 1901 in Zürich: 1901-05 Stadtarztassistent mit Schularztfunktion, 1905-28 erster Schularzt. 1902-07 und 1920-28 Kantonsrat, 1903-04 Präs. der Arbeiterunion, 1905-07 Präs. der SP des Kt. Zürich. 1916 trat er vorübergehend dem Schweiz. Grütliverein bei und war 1918-23 dessen Zentralpräsident. Er setzte sich für die Schulhygiene ein und förderte das Krankenkassenwesen.

Quellen und Literatur

  • Volksrecht, 24.1 und 26.1.1928
  • M. Imboden, Die Schule macht gesund, 2003, 89-98, 289
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF