de fr it

LeRéveil

Il Risveglio

Die vom Tessiner Luigi Bertoni in Genf gegründete anarchist. Halbmonatsschrift "Le Réveil socialiste-anarchiste" erschien erstmals am 7.7.1900, letztmals am 28.8.1940. 1913 wurde sie in "Le Réveil communiste-anarchiste", 1926 in "Le Réveil anarchiste" umbenannt. 1903-07 kam in Zürich unter dem Titel "Der Weckruf" eine dt. Version heraus. Zwischen 1940 und 1945 wurden mehr als hundert Nummern ohne Titel heimlich publiziert. Als wichtiges Organ des internat. Anarchismus, aber auch der schweiz. Arbeiterbewegung enthielt die Zeitung auf Italienisch verfasste Seiten für die aus Italien geflüchteten oder ausgewanderten Arbeiter. Im Blatt, das aus einer antifaschist. und antimilitarist. Optik über nationale und internat. Ereignisse berichtete, spiegeln sich die Kontroversen innerhalb der anarchist. Bewegung. Zahlreiche polit. Stiche, u.a. zwischen 1918 und 1929 die bissigen Holzschnitte von Alexandre Mairet, dienten der Illustration.

Quellen und Literatur

  • Blaser, Bibl., 830
  • M. Enckell, Un journal anarchiste genevois, Liz. Genf, 1967
  • N. Kühnis, «Skizze der Welt - Skizze der Bewegung», in SZG 60, 2010, 56-74
Weblinks
Normdateien
GND

Zitiervorschlag

Chessex, Pierre: "Réveil, Le", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 10.05.2012, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/049608/2012-05-10/, konsultiert am 25.10.2020.