de fr it

Praratoud

Ehemalige politische Gemeinde FR, Broyebezirk, seit 2005 Teil der Gemeinde Surpierre. 1668 Praratos. 1811 63 Einw.; 1850 88; 1900 97; 1950 84; 2000 63. P., das früher auch La Grange de P. genannt wurde, teilt die geschichtl. Entwicklung mit Surpierre, zu dessen gleichnamiger Herrschaft und Vogtei es ab 1536 gehörte. 1798-1803 lag es im Bez. Estavayer, 1803-48 im Bez. Surpierre. Das bereits früher in die Gem. Surpierre eingegliederte P. bildete - bis zur neuerl. Eingemeindung - ab 1815 eine selbstständige polit. Gemeinde. Seit jeher war P. nach Surpierre pfarrgenössig. Im Juli 1943 traf das Geschoss eines havarierten brit. Bombers den Dorfeingang und zerstörte 15 Häuser. P. war noch zu Beginn des 21. Jh. ein Bauerndorf mit Viehzucht, Futterpflanzen- und Getreideanbau.

Quellen und Literatur

  • La Liberté, 14.7.1943
  • Le Républicain, 17.10.1985

Zitiervorschlag

Rolle, Marianne: "Praratoud", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 27.09.2016, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/000833/2016-09-27/, konsultiert am 19.10.2020.