de fr it

Robasacco

Ehemalige politische Gemeinde des Kantons Tessin, Bezirk Bellinzona, seit 2005 Teil der Gemeinde Cadenazzo. Robasacco mit dem auf einer Terrasse am Weg zum Monte Ceneri gelegenen gleichnamigen Dorf umfasste auch die Siedlung San Leonardo und war bis 1805 Teil der Gemeinde Medeglia. 1205 S. Leonardi, 1719 Robasacco. 1780 190 Einwohner; 1850 227; 1880 311; 1900 201; 1950 172; 2000 108; 2004 118.

Robasacco: Situationskarte 2004 (Geodaten: Bundesamt für Statistik, Swisstopo, OpenStreetMap) © 2022 HLS.
Robasacco: Situationskarte 2004 (Geodaten: Bundesamt für Statistik, Swisstopo, OpenStreetMap) © 2022 HLS.

Im MA gehörte das Dorf S. Leonardo wahrscheinlich zur Talschaft Carvina und somit zu den Gemeinden Medeglia, Bironico, Rivera und Camignolo. 1501-03 wechselte R. mit Medeglia und Isone von der Landschaft Lugano zur Grafschaft Bellinzona. R. unterstand der Pfarrei Bironico und später der Vizepfarrei Medeglia, von der es sich 1809 löste. Die 1205 erstmals erw. Pfarrkirche S. Leonardo wurde 1593 erneuert und 1870 erweitert. Die Bewohner von R. betrieben Ackerbau, Viehzucht und Forstwirtschaft oder wanderten aus. 2000 waren drei Fünftel der Erwerbstätigen Wegpendler.

Quellen und Literatur

  • G. Chiesi, F. Zappa, Terre della Carvina, 1991

Zitiervorschlag

Graziano Tarilli: "Robasacco", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 22.01.2024, übersetzt aus dem Italienischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/002044/2024-01-22/, konsultiert am 23.06.2024.