de fr it

Vingelz

Ehemalige politische Gemeinde des Kantons Bern, Amtsbezirk Biel, Verwaltungskreis Biel, 1900 in Biel eingemeindet. Ehemaliges Weinbauerndorf am nördlichen Bielerseeufer. 1181 apud Wingelies, französisch Vigneules. 1770 70 Einwohner; 1850 127; 1888 265.

Im Bereich des heutigen Bootshafens wurden 1874 ein Einbaum und Reste einer neolithischen Ufersiedlung gefunden; etwas östlich davon weisen Funde auf eine spätbronzezeitliche Siedlung hin. Im Mittelalter gehörte Vingelz zum Meiertum Biel und zum städtischen Rechtskreis; kirchlich und militärisch unterstand es der Stadt Biel. Die Reben waren zum grössten Teil im Besitz der Klöster St. Urban und Gottstatt. Ebenfalls Rebbesitzer war das Spital von Biel, dessen Schaffnerhäuser im kleinen historischen Dorfkern erhalten geblieben sind.

Quellen und Literatur

  • W. Bourquin, «Soll Alt-Vingelz erhalten bleiben?», in Bielerseebuch, 1958, 37-42

Zitiervorschlag

HLS DHS DSS: "Vingelz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.02.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/003295/2013-02-28/, konsultiert am 08.02.2023.