de fr it

Äquatorialguinea

Situationskarte Äquatorialguinea © 2000 HLS und Kohli Kartografie, Bern.
Situationskarte Äquatorialguinea © 2000 HLS und Kohli Kartografie, Bern.

Die Anerkennung der Unabhängigkeit des westafrikanischen Staats Äquatorialguinea durch den Bundesrat (15. Oktober 1968) markiert den Beginn der diplomatischen Beziehungen. Die wirtschaftlichen Kontakte blieben bescheiden (Holzexport aus Äquatorialguinea), ebenso die Wanderungsbewegungen (einige Flüchtlinge in die Schweiz und Entwicklungshelfer nach Äquatorialguinea). Die Schweiz beteiligte sich an Massnahmen im Gesundheitswesen, insbesondere an der Renovation von Leprakrankenhäusern und an Impfaktionen (1984). Im April 1982 organisierte die UNO in Genf eine Konferenz für den Wiederaufbau und die wirtschaftliche Entwicklung von Äquatorialguinea.

Quellen und Literatur

  • EDA, Dok.
Weblinks
Normdateien
GND

Zitiervorschlag

Marc Perrenoud: "Äquatorialguinea", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 24.07.2006, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/003432/2006-07-24/, konsultiert am 28.05.2024.