de fr it

Anton PhilippGanzoni

2.9.1800 Triest, 27.7.1881 Celerina/Schlarigna, ref., von Celerina. Sohn des Anton A., Kaufmanns, und der Mengia geb. Griot. Catherina Curtin. Stud. der Rechte in Berlin (bei Friedrich Karl von Savigny), Göttingen und Paris. Anwalt in Celerina. Gemeindepräs. von Celerina, Landammann des Oberengadins. 1834-54 im kant. Appellationsgericht, Kantonsrichter 1854-63. Mitglied des Kl. Rates (1836, 1842, 1844, 1847); zwischen 1834 und 1861 wiederholt Grossrat (Präs. 1844, 1847). Mitglied der Standeskomm. (1839-48 mit Unterbrüchen). Tagsatzungsgesandter 1834, Ständerat 1848-52. Vertreter der liberal-radikalen Richtung. G. genoss v.a. als Richter und Vermittler grosses Ansehen.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 615
  • G.-P. Ganzoni, Monografia da Schlarigna, 21990, 186-188
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF