de fr it

RudolfBollier

17.5.1815 Horgen, 5.2.1855 Horgen, ref., von Horgen. Sohn des Rudolf, Schuhmachers und Landwirts. 1853 Anna Meier, Tochter des Johann, Wirts in Zürich. 1834-35 Rechtsstud. an der Univ. Zürich. 1842 ausserordentl. kant. Verhörrichter, 1845 Polizeirat, 1846-54 Zürcher Regierungsrat. Ab 1854 bis zu seinem Tod als Seidenhändler tätig. B. gehörte 1848-49 dem nationalen, 1854-55 dem kant. Parlament an. 1846 tat er sich als eifriger Untersucher "kommunistischer" Umtriebe in den Bez. Uster, Pfäffikon und Hinwil hervor. B. war ein treuer Anhänger des Systems Escher.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 55
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Johann Rudolf Bollier (Taufname)
Lebensdaten ∗︎ 17.5.1815 ✝︎ 5.2.1855

Zitiervorschlag

Scherz, Silvia: "Bollier, Rudolf", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 08.11.2002. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/003615/2002-11-08/, konsultiert am 07.03.2021.