de fr it

JohannStapfer

11.6.1809 Horgen, 16.1.1886 Horgen, ref., von Horgen. Sohn des Johannes, Seidenfabrikanten, Gemeindeammanns und Grossrats, und der Susanna geb. Hüni. Ledig. 1820-26 Erziehungsanstalt der Gebrüder Hüni in Horgen, Lehre bei der Firma Zuppiger in Bergamo. Kaufmänn. Teilhaber der Seidenfabrik Joh. Stapfer, Söhne in Horgen, bis zu seinem Tod Mitarbeiter des Geschäfts. Bezirksrichter. 1852-69 liberaler Zürcher Kantonsrat, 1861-63 Nationalrat, zum Kreis um Alfred Escher gehörend. Verwaltungsrat u.a. der Rentenanstalt und der Schweiz. Nordostbahn, Mitglied der Rechnungsprüfungskomm. der Schweiz. Kreditanstalt, 1854-63 Präs. der Zürcher Seidenindustriegesellschaft, Gründer des Feldschützenvereins Horgen. Oberstleutnant, 1852 Waffenchef der Zürcher Scharfschützen.

Quellen und Literatur

  • P. Kläui, Gesch. der Gem. Horgen, 1952
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 108 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF