de fr it

JakobWalder

25.6.1854 Glattfelden, 23.2.1915 Glattfelden, ref., von Glattfelden. Sohn des Rudolf, Kleinbauern, und der Elisabeth geb. Waser. 1877 Elisabeth Rosina Schärrer, Tochter des Hans Jakob, Kappenmachers. Besuch der Sekundarschule in Eglisau, Lehre in einer Weberei in Glattfelden. 1877-87 Gemeinderatsschreiber in Glattfelden, 1882-88 Betreibungsbeamter, 1888-99 Bezirksratsschreiber, 1899-1915 Bezirksstatthalter von Bülach. 1884-88 freisinniger Gemeindepräs. in Glattfelden, 1882-1911 Zürcher Kantonsrat, ab 1902 Nationalrat (radikal-demokrat. Fraktion). Aufgrund von W.s Motion im Kantonsrat wurde die Vertreterzahl pro Wahlkreis ab 1894 nicht mehr aufgrund der Gesamtbevölkerung, sondern aufgrund der Schweizer Bürger berechnet. W. gründete 1898 die Genossenschaft der Gemeindeelektrizitätsversorgung sowie die Gemeinde- und Schulsparkasse Glattfelden. Er wirkte im Zürcher Bauernbund und im Schweiz. Bauernverband als führende Persönlichkeit.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 122 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF