de fr it

Heinrich EugenAbt

22.6.1854 Bünzen, 15.11.1937 Bünzen, katholisch, von Bünzen. Sohn des Roman, Grossrats und Strohindustriellen. Enkel von Joachim Wey. Bruder von Carl Roman (->) und Siegfried (->). 1) Maria Anna Ineichen, Tochter eines Kleinbauern aus Rothenburg, 2) Anna Scherer, 3) Apollonia Scherer, beide von Flühli. Bezirksschule Muri (AG), einjähriger Sprachaufenthalt in Paris, Landwirtschaftliche Schule Muri. Landwirt auf dem väterlichen Hof (Rütihof), den er zu einem Musterbetrieb ausbaute. 1887-1893 und 1894-1906 erster Rektor der Landwirtschaftlichen Schule Brugg. 1905-1919 Präsident des Volg. 1897 Mitgründer, 1897-1912 Geschäftsführer der Schweizerischen Braunviehzuchtgenossenschaften. Journalistische Tätigkeit, unter anderem 1895-1899 und 1905-1919 als Redaktor des "Genossenschafters". Leitende Stellung im Schweizerischen Bauernverband. Mitglied des Verwaltungsrats der SBB. 1911-1919 freisinniger Nationalrat, Autorität in Landwirtschaftsfragen. Pionier des landwirtschaftlichen Genossenschaftswesens.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 637
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 22.6.1854 ✝︎ 15.11.1937

Zitiervorschlag

Anton Wohler: "Abt, Heinrich Eugen", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 19.12.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/003740/2013-12-19/, konsultiert am 22.04.2024.