de fr it

FranzWaller

18.11.1803 Bremgarten (AG), 2.7.1879 Wädenswil, kath., von Hünenberg, ab 1825 von Eggenwil. Josepha Waldburga geb. W. Schulen in Aarau, Luzern und Freiburg i.Br., Rechtsstud. u.a. in Jena, 1831 aarg. Fürsprecher. 1838-50 Anwaltspraxis in Bremgarten, 1850-75 Direktor der Rheinsalinen und nebenbei Anwalt. 1837-46 und 1852-68 liberal-radikaler aarg. Grossrat, 1838-50 Regierungsrat (1841 und 1848 Landammann). 1844 Tagsatzungsgesandter und Freischärler, 1849-66 Nationalrat. Der Klostergegner W. war 1840 Kommissär des Klosters Muri. 1841 setzte er die Verhaftung des Bünzer Komitees durch, der Anführer der kath.-konservativen Freiämter Opposition, und wurde dabei vorübergehend von den Aufständischen festgenommen. W. vollendete 1847-55 das "Allgemeine bürgerl. Gesetzbuch für den Kt. Aargau" und redigierte 1856 das kant. Erbrecht. 1863 Mitglied des liberalen Volksvereins. Zofinger. Major.

Quellen und Literatur

  • BLAG, 814-816
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 680
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF