de fr it

GaspardMarchinville

18.12.1815 Genf, 3.7.1877 Pregny-Chambésy, ref., von Genf. Sohn des Moïse, Graveurs, und der Marthe Louise Suzanne geb. Unckrich. Louise Caroline Viande, Tochter des Alphonse Charles, Händlers. Der Händler M. war die treibende Kraft einer Wirtschaftskomm. (commission communale des biens des anciens Genevois), die 1847 in Genf die Gründung der Caisse hypothécaire veranlasste. 1851-53 Genfer Stadtrat (Exekutive), 1853-55 radikaler Staatsrat und Gegner James Fazys.

Quellen und Literatur

  • A. Babel, La Caisse hypothécaire et le développement économique du canton de Genève, 1947
  • F. Ruchon, Histoire politique de la République de Genève, 2 Bde., 1953
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.12.1815 ✝︎ 3.7.1877

Zitiervorschlag

de Senarclens, Jean: "Marchinville, Gaspard", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 18.03.2008, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/003810/2008-03-18/, konsultiert am 26.11.2020.