de fr it

JacquesRutty

17.3.1849 Genf, 22.12.1927 Genf, ref., von Genf. Sohn des Philippe Antoine, Graveurs, später Kaufmanns, und der Jeanne Pierrette geb. Roquette. 1875 Pierrette Judith Barbier, Tochter des Antoine Etienne, Uhrmachers. 1874 Lizenziat der Rechte in Genf. Ab 1874 Wirtschaftsanwalt, 1882-1914 Ersatzrichter am Zivilgericht, 1924 Richter am Kassationshof. Neben seiner berufl. Laufbahn entfaltete R. eine rege polit. Tätigkeit. Als Gegner der radikalen Politik von Antoine Carteret war er 1875 Mitgründer des Genfer Parti démocratique. 1878-1919 sass er im Genfer Grossrat, den er 1890-92 präsidierte. 1890-1914 amtierte er als Gemeindepräs. von Vandœuvres, 1893-96 und 1902-11 war er liberal-demokrat. Genfer Nationalrat, 1914-22 Ständerat sowie 1915-24 Staatsrat (Justiz und Polizei). Er gehörte der Redaktionskomm. des Schweiz. Zivilgesetzbuchs von 1907 an. Zofinger.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 967 f.
  • Livre du Recteur 5, 429
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF