de fr it

VincentGottofrey

25.5.1862 Estavayer-le-Lac, 21.7.1919 Lausanne, kath., von Echallens und Estavayer-le-Lac. Sohn des Casimir, Arztes in Echallens, und der Anne-Marie geb. Frochaux. Marthe Le Roy d'Amigny, Tochter des Charles, Neuenburger Uhrmachers franz. Herkunft. G. besuchte das Kollegium St. Michael in Freiburg, das Jesuitenkollegium in Feldkirch und dann die Rechtsschule in Freiburg. Anschliessend absolvierte er ein Rechtsstudium in Paris und Berlin. 1886-1906 Prof. an der Rechtsschule, die 1882 unabhängig geworden war und 1889 als Fakultät der Univ. Freiburg angeschlossen wurde. 1906-19 Bundesrichter. 1891-1906 konservatives Mitglied des Freiburger Grossrats, 1898-1906 Nationalrat. G. war ein ausgezeichneter Jurist, der als eidg. Parlamentarier an der Erarbeitung des Schweiz. Zivilgesetzbuches teilhatte, bevor er sich mit dessen Anwendung im Bundesgericht beschäftigte.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 393
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF