de fr it

François RomainWerro

24.7.1796 Freiburg, 23.11.1876 Freiburg, katholisch, von Freiburg. Sohn des Charles Joseph (->). Ledig. Studium der Rechte in Den Haag und Heidelberg. 1816 mit Pater Gregor Girard Gründer der Ökonomischen Gesellschaft. 1822-1830 und 1834-1845 Freiburger Grossrat, 1826-1829 Vizestaatskanzler, 1829-1846 Staatskanzler. 1846-1856 als Gegner des Sonderbunds Rückzug aus der Politik und Niederlassung in Vevey. 1856-1863 Vertreter der Stadt Freiburg im Grossen Rat, 1857-1858 Staatsrat, 1858-1860 Ständerat. Als Vorsteher der Kultusdirektion regelte François Romain Werro die Verwaltung der Kirchengüter. Er galt als gemässigter Konservativer.

Quellen und Literatur

  • Une opinion sur la peine de mort, 1863
  • KUBF, Nachlass
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 407
  • G. Andrey et al., Der Freiburger Staatsrat 1848-2011, 2012, 42
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 24.7.1796 ✝︎ 23.11.1876

Zitiervorschlag

Jean-Pierre Dorand: "Werro, François Romain", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.06.2013, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/003954/2013-06-07/, konsultiert am 21.02.2024.