de fr it

ParavizinHilty

6.12.1806 Grabs, 17.3.1866 Baden, ref., von Grabs. Sohn des David, Kaufmanns, Hauptmanns und Bezirksrichters, und der Barbara geb. Kubli. Bruder des Rudolf (->). 1) seine Cousine Katharina H., 2) deren Schwester Margreth, beide Töchter des Paravizin, Kaufmanns. Ausbildung zum Kaufmann im väterl. Geschäft, das er dann mit seinem Bruder Rudolf übernahm. An Stelle seines demissionierenden Vaters 1842-66 Bezirksrichter, ab 1844 Ratsschreiber in Buchs. 1834-53 Grossrat des Kt. St. Gallen (radikaler Liberaler der Richtung von Johann Baptist Weder), 1860-66 Nationalrat (Linke, ab 1863 Mitte). H. förderte das Realschulwesen und unterstützte die Verbesserung des Strassenwesens im Bez. Werdenberg. Oberstleutnant, Kommandant des Infanteriebataillons 63 im Sonderbundskrieg.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 561
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 6.12.1806 ✝︎ 17.3.1866