de fr it

Johann JosefHuber

29.12.1817 Walenstadt, 7.1.1897 Walenstadt, kath., von Walenstadt. Sohn des Daniel, Fuhrhalters, dessen Fam. von 1681 an das Privileg zur Güterspedition zwischen Zürich und dem Walensee besass. Josephine Bernold. Lehrerseminar St. Gallen. Lehrer in Rapperswil (SG) und Wil (SG), dann Wirt in Walenstadt. 1847-87 Präs. der Kirchgem. Walenstadt, 1849-91 Kantonsrichter, 1849-96 St. Galler Grossrat (1873 Präs.), 1855-96 Gemeindeammann in Walenstadt und 1875-78 Nationalrat. Als Vertreter des radikalen Liberalismus bezog H. in den 1870er Jahren im Zeichen des Kulturkampfs in seinen versch. Ämtern dezidiert Stellung gegen das 1. Vatikanum. Als Förderer des Altkatholizismus in Walenstadt blieb er erfolglos.

Quellen und Literatur

  • 125 Jahre Kath. Kirchgem. Walenstadt, 1962, 12, 19-28
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 566 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF