de fr it

AntonMessmer

1.2.1858 Thal, 3.5.1937 St. Gallen, kath., von Thal. Sohn des Josef Anton, Landwirts, Gemeinderatsschreibers. Theres Lutz, Tochter des Johann Gebhard Lutz. Kantonsschule St. Gallen, kaufmänn. Lehre in Basel. 1877-82 Stickereikaufmann im Ausland, 1882-1909 eigenes Stickereigeschäft in Bazenheid. Hier auch Initiant des Kirchenneubaus. 1891-1902 St. Galler Erziehungsrat, zugleich 1891-1902 und 1912-33 kath.-konservativer Grossrat, 1902-12 Regierungsrat (Finanzdep.), 1915-18 im Bundesdienst zur Erhebung der Kriegs- und Kriegsgewinnsteuer, 1919-35 Ständerat (1929-30 Präs.). Als Regierungsrat führte M. ein ausgewogenes Steuergesetz ein; im Ständerat war er v.a. in der Finanzkomm. einflussreich. Mitglied zahlreicher Verwaltungsräte, darunter als erster kath.-konservativer Politiker Vizepräs. des Verwaltungsrats der Nationalbank.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 571 f.
  • «Die Landammänner des Kt. St. Gallen, 2. Tl.: 1891-1972», in NblSG 113, 1973, 22 f.
Weblinks
Normdateien
GND

Zitiervorschlag

Xaver Bischof, Franz: "Messmer, Anton", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.07.2007. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004001/2007-07-09/, konsultiert am 24.11.2020.