de fr it

Franz AntonReal

15.4.1816 St. Gallen, 17.2.1878 St. Gallen, kath., später christkath., von Rapperswil (SG). Sohn des Franz, Kriminalaktuars, und der Anna Catharina geb. Merz. 1861 Maria Kurer, Tochter des Ferdinand, aus Bregenz. 1836-39 Rechtsstud. in Bern, Jena und München. 1842-49 sankt-gall. Verhörrichter, 1849-65 Amtskläger und 1865-78 Staatsanwalt. 1849-78 radikal-liberaler, später der liberalen Mitte angehörender Kantonsrat, 1862-78 Gemeinderat der Stadt St. Gallen, 1870 Ablehnung der Wahl in den Regierungsrat, 1874-77 Ständerat. R. besorgte die Neubearbeitung des St. Galler Kriminalprozessrechts und förderte den Christkatholizismus in der Stadt St. Gallen.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 576 f., (z.T. fehlerhaft)
  • St. Galler-Ztg., 18.2., 22.2. und 23.2.1878
Weblinks
Normdateien
GND
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 15.4.1816 ✝︎ 17.2.1878

Zitiervorschlag

Mayer, Marcel: "Real, Franz Anton", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 20.12.2011. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004009/2011-12-20/, konsultiert am 27.10.2020.