de fr it

EduardScherrer

20.5.1862 St. Gallen, 4.9.1947 St. Gallen, ref., von Märstetten und ab 1866 von St. Gallen. Sohn des Heinrich Theodor, Kaufmanns, und der Susanna geb. Wild. 1889 Ernestine Pfotenhauer, Tochter des Karl Eduard, Professors. 1881-86 Rechtsstud. in Genf, Montpellier, Strassburg, Leipzig und Bern, 1886 Dr. iur. an der Univ. Bern. 1886-88 im Advokaturbüro von Joseph Anton S., 1888-91 St. Galler Staatsanwalt. 1891-1902 Regierungsrat (Polizei- und Militärdep.), 1902-18 und 1921-30 St. Galler FDP-Kantonsrat, 1902-18 Gemeindeammann bzw. 1918-30 Stadtammann von St. Gallen. 1911-19 Nationalrat. 1923-29 Präs. der FDP St. Gallen. Mitinitiant der Bodensee-Toggenburg-Bahn. S.s Hauptverdienst war die Stadtvereinigung von 1918, bei der Straubenzell und Tablat in St. Gallen eingemeindet wurden.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 580 f.
  • «Die Landammänner des Kt. St. Gallen, 2. Tl.: 1891-1972», in NblSG 113, 1973, 12 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF