de fr it

HermannWartmann

9.12.1835 St. Gallen, 18.2.1929 St. Gallen, reformiert, von St. Gallen. Sohn des Jacob (->). Bruder des Bernhard (->). Cousin des Julius Theodor (->). 1865 Louise Hochreutiner, Tochter des Jacob Leonhard August, Eisenhändlers und Gemeinderats. Studium der Geschichte und Philologie in Zürich, Bonn und Göttingen, 1859 Dr. phil. der Universität Zürich. 1860-1863 Bürgerratsschreiber in St. Gallen, 1863-1913 Aktuar des Kaufmännischen Directoriums St. Gallen. 1867-1918 Bürgerrat, 1879-1885 liberaler sankt-gallischer Kantonsrat, 1885-1886 Ständerat, 1891-1918 kantonaler Erziehungsrat. 1859 Mitgründer und 1863-1918 Präsident des Historischen Vereins des Kantons St. Gallen. 1876-1904 Gesellschaftsrat der Allgemeinen Geschichtsforschenden Gesellschaft der Schweiz. Als Bearbeiter von Urkundeneditionen und Autor einer Serie zur industriellen Entwicklung des Kantons prägte Hermann Wartmann jahrzehntelang die sankt-gallische Geschichtswissenschaft. 1903 Dr. h.c. der Universität Bern.

Quellen und Literatur

  • KBSG, Vadian. Slg., Nachlass
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 593 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 9.12.1835 ✝︎ 18.2.1929

Zitiervorschlag

Marcel Mayer: "Wartmann, Hermann", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 27.12.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004035/2014-12-27/, konsultiert am 04.03.2024.