de fr it

Josef Felix MarinWürth

9.11.1802 Lichtensteig, 1.5.1896 Kreuzlingen, kath., von Lichtensteig. Sohn des Franz Marin, Gutsbesitzers und Gastwirts, und der Afra geb. Landolt. 1827 Marianna Steger, Tochter des Johann Heinrich, Arztes. 1817-22 kath. Gymnasium in St. Gallen, Sprachaufenthalt in Neuenburg. 1823-25 Amtsschreiber des Bez. Obertoggenburg. 1825-26 Stud. der Rechte in Freiburg i.Br. und 1826-27 in München. Eigenes Advokaturbüro in Lichtensteig, 1849-55 Kassationsrichter, 1855-61 Kantonsrichter, 1873-76 stellvertretender Bezirksammann. 1837-61 radikal-liberaler St. Galler Kantonsrat, 1851-52 Mitglied des Ständerats, wo er der Linken angehörte.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 598
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF