de fr it

Josef AntonKoch

10.2.1834 Obersommeri (heute Gem. Sommeri), 7.6.1898 Frauenfeld, kath., von Obersommeri. Sohn des Jakob, Landwirts. 1860 Anna Maria Stähelin. Bis 1863 Inhaber eines Trikoteriegeschäfts, 1863-74 Steuerkommissär der Bez. Gottlieben, Tobel und Bischofszell, 1874-91 kant. Zeughausverwalter und Kriegskommissär, dann eidg. Depotverwalter und Rentier. Grütlianer, 1890-98 Gründungspräs. der Demokrat. Partei des Kt. Thurgau. 1859-65 Gemeindeammann von Sommeri, 1861-74 Kantonsrat, 1868-69 Verfassungsrat, 1880-98 Ortsvorsteher von Frauenfeld (Wasserversorgung, Gasbeleuchtung, Krankenanstalt), 1889 erfolglose Ständeratskandidatur, 1890-98 Nationalrat, in diversen Militärkomm., für die in der Volksabstimmung 1895 gescheiterte Reorganisation der Armee. Verwaltungsrat der Gasgesellschaft Frauenfeld (Präs.), der Frauenfeld-Wil-Bahn, des "Thurgauer Tagblatts" und der Kantonalbank. 1862-63 und 1869-90 Präs. des Kantonalschützenvereins. 1874 Oberstleutnant im Generalstab.

Quellen und Literatur

  • NZZ, 9.6.1898
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 705 f.
  • Generalstab 3, 99
  • M. Eckstein, «Die Demokrat. Partei des Kt. Thurgau (1889-1932)», in ThBeitr. 126, 1989, 5-276, v.a. 93 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF