de fr it

PaulNagel

24.7.1831 Engishofen (Gem. Erlen), 10.9.1880 Bischofszell, ref., von Engishofen. Sohn des Johann Konrad und der Anna Katharina geb. Haffter. 1867 Marie Barbara Pol, Tochter des Lorenz, Landwirts. Schwager des Jakob Albert Scherb. Rechtsstud. in Zürich und Heidelberg, 1854 thurg. Anwaltspatent. Anwalt in Weinfelden. Mit Philipp Gottlieb Labhardt und Fridolin Anderwert Mitglied des liberalen Vereins von 1858, später der demokrat. Opposition. 1861-66 Vizestaatsanwalt unter Eduard Häberlin, 1863-80 Bezirksgerichtspräs. von Bischofszell, 1869-80 Ersatzoberrichter. 1858-80 thurg. Kantonsrat (1869-70 Präs.), 1863 erfolglose Nationalratskandidatur, 1868-69 Mitglied des kant. Verfassungsrats, 1869-80 Ständerat (demokrat. Linke, 1876-77 Präs.). Gegner der Gotthardbahn, Hauptinitiant der Linie Sulgen-Bischofszell-Gossau (SG, 1876). Befürworter der Revision der Bundesverfassung von 1872 und 1874. Versch. Gemeindeämter in Bischofszell. 1861-67 Mitglied der evang. Synode. 1869-80 Präs. des parität. Administrativrats. Oberstleutnant der Infanterie.

Quellen und Literatur

  • Ortsmuseum Bischofszell, Nachlass
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 710
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 24.7.1831 ✝︎ 10.9.1880