de fr it

JosephRibordy

27.8.1857 Sitten, 2.8.1923 Ayent, kath., von Sembrancher und Sitten. Sohn des Antoine-Joseph, Anwalts und Staatsrats, und der Marie geb. Bruttin. Marie Pauline Emilie Dubuis, Tochter des François Adrien, Unternehmers und Grossrats, Nichte des Maurice Evéquoz. Schwager des Raymond Evéquoz. Rechtsstud. in Sitten, München und Bonn. Anwalt und Notar. 1895-1901 Untersuchungsrichter im Bez. Sitten, 1901-07 Kantonsrichter (1904-06 Präs.). 1888-1923 Walliser Grossrat (1915-16 Präs.). 1893-1919 Gemeinderat (Exekutive) und 1899-1909 Stadtpräs. von Sitten, Gründer der städt. Betriebe von Sitten, 1906-23 Ständerat, 1919-23 Regierungsstatthalter von Sitten. 1914-20 Verwaltungsrat der BLS. 1904 Gründer der Stadtmusik Sitten. Oberstbrigadier.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 871 f., (z.T. fehlerhaft)
  • Biner, Walliser Behörden, 357
  • R.-M. Ribordy et al., R., 1991
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF