de fr it

Johann JakobSturzenegger

30.12.1836 Reute (AR), 16.2.1893 St. Gallen, ref., von Reute. Sohn des Johannes, Rideauxfabrikanten, Landwirts, Fuhrhalters und Gemeindehauptmanns, und der Anna Barbara geb. Bänziger. 1861 Johanna Barbara geb. S., Tochter des Bartholome. 1850-53 Kantonsschule Trogen, 1853 Studienaufenthalt in Grandson. 1854 Eintritt ins väterl. Rideauxfabrikationsgeschäft, ab 1861 dessen Inhaber. 1861-65 Ratsherr in Reute, 1865-76 Gemeindehauptmann, 1868-76 Ausserrhoder Grossrat, 1875-81 Revisionsrat, 1876-78 Oberrichter, 1878-89 Regierungs- und Kantonsrat, 1886-89 Landammann und Kantonsratspräs., 1883-93 Nationalrat. Der gemässigt liberale S. gehörte in der Bundesversammlung zur Zentrumsfraktion, im Nationalrat sass er in 24 Kommissionen. 1892-93 amtierte er als Konkursbeamter des Bez. Vorderland. S. war 1889-92 Mitglied der Kantonalbankverwaltung und Verwalter der Sparkasse Reute.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 521 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Thomas Fuchs: "Sturzenegger, Johann Jakob", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 20.07.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004161/2012-07-20/, konsultiert am 27.11.2022.