de fr it

JohannesZuberbühler

25.11.1837 Gais, 19.12.1904 Gais, ref., von Gais. Sohn des Johannes, Webfabrikanten, und der Anna Barbara geb. Kürsteiner. 1865 Bertha Koller, Tochter des Christian, Webfabrikanten und Ratsherrn. Ab 1856 Gymnasium Basel, aus gesundheitl. Gründen Verzicht auf ein Theologiestudium. Eintritt in die väterl. Firma, danach für kurze Zeit selbstständiger Fabrikant, jedoch ohne Befriedigung. 1868-84 Gemeindeschreiber von Gais, ab 1876 bis kurz vor seinem Tod auch Zivilstandsbeamter. 1868-84 Gemeinderat von Gais, 1873-84 und 1901-03 Kantonsrat, 1884-94 und 1895-1901 Ausserrhoder Regierungsrat, 1889-92 und 1895-98 Landammann, 1890-96 Nationalrat (gemässigt freisinnig, ab 1894 radikal-demokratisch). 1894-95 Oberrichter. 1886-1904 Mitinitiant und Verwaltungsrat (ab 1890 Präs.) der Strassenbahn von St. Gallen-Gais.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 525
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Fuchs, Thomas: "Zuberbühler, Johannes", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 24.02.2014. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004166/2014-02-24/, konsultiert am 26.10.2020.