de fr it

Hans vonZiegler

17.5.1810 Schaffhausen, 16.12.1865 Schaffhausen, reformiert, von Schaffhausen. Sohn des Johannes, Regierungsquartiermeisters in holländischen Diensten, und der Johanna Catharine geborene von Ziegler. 1841 Carolina Mezger, Tochter des Johann Conrad, Pfarrers. 1830-1831 Jurastudium an der Lausanner Akademie, 1831-1834 an der Universität Heidelberg. Schreiber der Schaffhauser Staatskanzlei, 1836-1850 Obergerichtsschreiber, 1838-1846 Staatsanwalt, 1847-1852 Verhörrichter, 1854-1865 Oberrichter, 1860-1865 Ersatzrichter am Bundesgericht. 1836-1847 im Grossen Stadtrat und 1844-1865 im Kleinen Stadtrat Schaffhausens (1851-1865 Stadtpräsident), 1844-1865 im Kantonsrat bzw. Grossen Rat, 1859-1865 Ständerat. Ursprünglich konservativ gesinnt, bejahte Hans von Ziegler die Ordnung von 1848. Unter ihm als Stadtpräsidenten wurde die Stadtverfassung 1852 und 1861 revidiert, die Stadtverwaltung ausgebaut und modernisiert sowie die Industrialisierung und den Eisenbahnbau gefördert.

Quellen und Literatur

  • C.A. Bächtold, Die Entwicklung der Stadt Schaffhausen unter den beiden Stadtpräs. Tobias Hurter und Hans von Ziegler 1845-1865, 1961, 65-120
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 505 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Christian Baertschi: "Ziegler, Hans von", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 15.02.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004244/2012-02-15/, konsultiert am 05.03.2024.