de fr it

MelchiorWyrsch

27.2.1817 Buochs, 30.5.1873 Buochs, katholisch, von Buochs. Sohn des Martin Anton, Landwirts, und der Franziska geborene Bucher. 1) 1843 Anna Katharina Josefa Murer, Tochter des Josef Anton, Spitalherrn von Oberdorf (NW), 2) 1860 Blandina Eirisch, Tochter des Georg, aus Augsburg. 1826-1832 Gymnasium in Engelberg, Medizinstudium in München und Würzburg. Ab 1842 Arzt in Buochs. Als erster Vertreter des Kantons Nidwalden sass Melchior Wyrsch 1848-1851 im Nationalrat, erneut 1854-1857. 1848 gehörte er der konservativen Reaktionspartei an. 1849 reichte er die konservative Petition auf Revision der Kantonsverfassung ein und war Mitglied des daraufhin gebildeten Verfassungsrats. 1850-1856 fungierte Wyrsch als Nidwaldner Landesstatthalter.

Quellen und Literatur

  • StANW
  • W. Zelger, Journal interessanter und uninteressanter Tagesneuigkeiten 1847-1850, hg. von F. Niederberger, J. Wyrsch, 1970, 284
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 343
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Familiäre Zugehörigkeit
Lebensdaten ∗︎ 27.2.1817 ✝︎ 30.5.1873

Zitiervorschlag

Erich Aschwanden: "Wyrsch, Melchior", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 27.11.2013. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004259/2013-11-27/, konsultiert am 14.07.2024.