de fr it

Maurice-BenjaminBonard

2.9.1803 Le Lieu, 3.4.1870 Le Lieu, ref., von Romainmôtier und Croy, Ehrenbürger von Le Lieu. Sohn des Jean-Henri-Gabriel-Ferdinand, Notars, Gerichtsschreibers am Bezirksgericht Vallée de Joux und Waadtländer Grossrats. 1) Louise-Isaline d'Ivernois, Tochter des Jean-Georges-David, 2) Rose-Elisabeth Mennet, Tochter des Jacques-Louis-Emmanuel, Gutsbesitzers und Kreiskommandanten. 1819-24 Jurastud. an der Akad. von Lausanne. 1830-70 Notar in Le Lieu. 1834-37 Gerichtsschreiber am Bezirksgericht Vallée de Joux, 1838-51 Adjunkt des stellvertretenden Staatsanwalts. 1854-58 Agenturleiter der Waadtländer Kantonalbank. 1854-66 Gemeindepräs. von Le Lieu. Als Radikaler 1831-66 Waadtländer Grossrat, 1854-57 Nationalrat. Oberst.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 777
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

de Leonardis, Patrick: "Bonard, Maurice-Benjamin", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 09.02.2001, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004273/2001-02-09/, konsultiert am 30.11.2020.