de fr it

VictorDebonneville

5.2.1829 Gimel, 11.3.1902 Gimel, ref., von Gimel. Sohn des Marc Louis, Landwirts, und der Isaline Marianne geb. Picard. Françoise Julie Decollogny, Tochter des Marc Samuel, Gemeinderats von Apples und Richters. 1851-52 Ausbildung zum Notar in Lausanne. 1857-82 Gemeindepräs. von Gimel, 1857-85 radikal-konservativer Waadtländer Grossrat, 1878-80 Ständerat. 1884 Mitglied des Verfassungsrates, 1885-99 Staatsrat (Dep. des Innern). 1899 Wiedereröffnung seines Notariatsbüros in Gimel. Mitglied des Bankrates der Waadtländer Kantonalbank als Vertreter der Aktionäre sowie der Société vaudoise de secours mutuels. D. arbeitete Gesetze für notleidende Kinder und die Reorganisation des Spitalwesens aus. Major, 1874-76 Grossrichter am Militärgericht.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 797
  • P.-A. Bovard, Le gouvernement vaudois 1803-1962, 1982
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Crivelli, Paola: "Debonneville, Victor", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 07.05.2002, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004302/2002-05-07/, konsultiert am 21.04.2021.