de fr it

AlphonseDubuis

14.6.1866 Aigle, 11.5.1936 Lausanne, ref., von Corbeyrier. Sohn des Pierre-Félix, Finanzbeamten, und der Rosine geb. Favre. Ledig. Rechtsstud. in Lausanne, Paris und Berlin, 1892 Anwalt. 1893-1912 freisinniger Gemeinderat (Legislative) von Lausanne, 1894-1912 Grossrat, 1913-30 Staatsrat (Direktor des Finanz-, ab 1917 des Erziehungsdep.), 1902-13 Nationalrat. D. griff v.a. in die Diskussionen um die Gotthard-Konvention ein. Mitglied des Aufsichtsrates, anschliessend des Generalrates der waadtländ. Kantonalbank, Präs. und Mitglied mehrerer Verwaltungsräte (Eisenbahngesellschaften, Versicherungen, Presse, Schweiz. Nationalbank). Stellvertretendes Mitglied des Bundesgerichts, Oberst, Grossrichter am Militärgericht der ersten Division, stellvertretender Oberauditor.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 806
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF