de fr it

VincentKehrwand

14.2.1803 Rolle, 1.12.1857 Rolle, ref., von Rolle und Aarberg. Sohn des Henri, Bezirkseinnehmers, und der Susanne geb. Colladon. Ledig. 1822-26 Rechtsstud. an der Akad. Lausanne. Anwalt in Nyon, Strafrichter. 1845-51 Kantonsrichter, 1851-54 Ersatzrichter am Bundesgericht, 1852-57 Substitut des Staatsanwalts. 1836-44 und 1845-46 radikaler Waadtländer Grossrat, 1850-57 Nationalrat. K. befürwortete eine Ausweitung des Geschworenengerichts auf zivilrechtl. Angelegenheiten (1845) und trug zu dessen Einführung im Strafrecht sowie zur Reform des Zivilprozessrechts bei. Seine Wahl in den Nationalrat stürzte die Radikalen in eine schwere Krise, die eine Verschärfung des Gesetzes über die Unvereinbarkeit von polit. Ämtern zur Folge hatte und viele radikale Amtsträger zur Niederlegung ihres Parlamentsmandats zwang. K. war ausserdem lebhaft an schulpolit. Fragen interessiert. Mitglied der Studentenverbindungen Belles-Lettres (1821) und Zofingia (1822).

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 820
  • O. Meuwly, Histoire des droits politiques dans le canton de Vaud de 1803 à 1885, 1990
  • J. Krieger, Le Code de procédure civile vaudois de 1847, 1993
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF