de fr it

PaulWulliémoz

9.1.1830 Giez, 28.4.1892 Payerne, ref., von Vuarrens. Sohn des Jean-Charles, Pfarrers, und der Anne-Marie geb. Cuenod. 1853 Fanny de Dompierre, Tochter des François Jérôme, Landwirts. Wahrscheinlich Stud. der Rechte in Tübingen, 1851-52 Studien in Bern. Stellvertretender Gerichtsschreiber am Bezirksgericht Payerne. 1850 provisor. Anstellung als Sekr. im Eidg. Justiz- und Polizeidep. durch Henri Druey, 1853 feste Anstellung, bis 1861 in dieser Funktion. 1860-92 Steuereinnehmer des Kt. Waadt für den Bez. Payerne. 1871-83 radikaler Waadtländer Nationalrat, Interessenvertreter seiner Region. 1884-85 Verfassungsrat. Direktor der Banque populaire de la Broye, 1884-91 Verwaltungsrat der Waadtländer Kantonalbank. Mitglied der Studentenverbindung Helvetia.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 849 f.
  • Helvétia: livre d'or de la section vaudoise, 1847-1982, 1983, 570
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Variante(n)
Paul Vulliémoz
Lebensdaten ∗︎ 9.1.1830 ✝︎ 28.4.1892