de fr it

FranzHediger

14.1.1829 Zug, 12.3.1901 Zug, kath., von Zug. Sohn des Johann Kaspar, Gerbers, Ratsherren und Kanzlisten. Rosa Sigrist, Tochter des Franz Josef, von Sarnen. Kurze Zeit am Gymnasium Saint-Maurice, Gerberlehre in Basel. Gerber in Neuilly-sur-Seine (bei Paris), dann in Zug, Berufsaufgabe wegen der Konkurrenz der Grossgerbereien. 1878-94 war H. der erste Direktor der Zuger Gasgesellschaft, die er mitgegründet hatte. 1872-79 konservativer Zuger Stadtrat (ab 1874 Präs.), 1872-98 Kantonsrat (Präs. 1880-82, 1886-88 und 1892-94), 1883-88 Oberrichter, 1889-96 kath.-konservativer Nationalrat (Abwahl). H. war ein konzilianter Konservativer aus Tradition und Überzeugung, aber kein Ultramontaner, was ihm von deren Seite Kritik eintrug, aber die Achtung des polit. Gegners einbrachte.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 365
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 14.1.1829 ✝︎ 12.3.1901

Zitiervorschlag

Morosoli, Renato: "Hediger, Franz", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 28.05.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004383/2008-05-28/, konsultiert am 25.11.2020.