de fr it

JosephChoquard

22.7.1855 Pruntrut, 24.10.1937 Pruntrut, kath., urspr. aus Delle (Franche-Comté), ab 1871 von Pleigne. Sohn des François-Joseph, Inhabers eines Kurzwarenladens, und der Anna-Maria Studer. Florine Burger, Tochter des Peter, Hoteliers in Aesch (BL). Kantonsschule Pruntrut, kaufmänn. Lehre in Basel, Aufenthalt im Elsass, landwirtschaftl. Stud. in Pruntrut. Eintritt ins Familiengeschäft, dann Gründer einer Brennerei, später einer Brauerei. 1913-30 Regierungsstatthalter von Pruntrut. Redaktor am "Le Pays". 1881-95 Berner Grossrat, 1890-95 und 1901-32 Nationalrat (kath.-konservativ). Mitglied des Verwaltungsrats jurass. Bahnen, der SBB, versch. Industrieunternehmen, der BKW und der Kantonalbank von Bern. Als Verfechter der kath. Interessen und Gegner der Radikalen z.Z. des Kulturkampfs, als sozial engagierter Regierungsstatthalter während des 1. Weltkriegs und als Förderer von Landwirtschaft (Pferdezucht, Schule), Industrie und Infrastruktur (Energieversorgung, Eisenbahnen) genoss der Unternehmer C. grosse Popularität im Jura.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 155
  • F. Lachat, "Le Pays" d'Ernest Daucourt 1873-1884, 1980, 75 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 22.7.1855 ✝︎ 24.10.1937