de fr it

GottfriedFeller

4.10.1839 Thun, 22.6.1900 London, ref., von Noflen. Sohn des Jakob, Brauereibesitzers. 1) Elise Berta Beck, Tochter des Gottlieb, 2) Susanna Mühlemann, Tochter des Jakob. Primarschule und Progymnasium in Thun. Dreijährige kaufmänn. Lehre in Neuenburg. Brauereischule Freising bei München. F. arbeitete in versch. Brauereien in Deutschland. Dann führte er mit seinem Bruder Karl die väterl. Brauerei in Thun. 1879-1900 freisinniger Gemeinderat in Thun (Präs. ab 1892), 1874-81 und 1893-96 bern. Grossrat, 1893-96 Nationalrat. Vorstandsmitglied des bern. Handels- und Industrievereins. F. setzte, da er kinderlos war, testamentarisch das Berner Kunstmuseum zum Haupterben ein.

Quellen und Literatur

  • Testament des Herrn Gottfried F., gewesener Bierbrauerei-Besitzer in Thun vom 25. Mai 1900, 1900
  • Gruner, Bundesversamnlung 1, 160 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF