de fr it

Charles LouisJeanrenaud-Besson

6.3.1798 Môtiers, 9.3.1868 Neuenburg, ref., von Môtiers (NE), Travers und Neuenburg. Sohn des Charles Jeanrenaud, Gerichtsbeisitzers des Val-de-Travers, und der Marie Galant. Hélène-Emilie Besson, Tochter des David. Nach der Lehre war J. als Sozius im Spitzenwarenhandel seines Schwiegervaters tätig, wo er sich um den ital. Markt kümmerte. Gemeinderatsmitglied und Gemeindepräs. von Môtiers, Gerichtsbeisitzer des Val-de-Travers. 1827-29 Stellvertreter, 1829-30 Abgeordneter der Audiences générales (Parlament). 1833-48 Mitglied des Corps législatif. Während er sich zur Zeit der Revolution von 1848 geschäftlich in Neapel aufhielt, wurde er zum Mitglied der provisor. Regierung ernannt, später zum Präs. der verfassunggebenden Versammlung. 1848-58 Neuenburger Grossrat, 1848-59 Staatsrat (Dep. des Inneren). 1848 mit Gonzalve Petitpierre Gesandter an die eidg. Tagsatzung. 1848-54 Ständerat.

Quellen und Literatur

  • Messager NE, 1869, 34; 1948, 99
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 906
  • E.-A. Klauser, «Du négoce des dentelles aux Conseils d'Etat et des Etats», in Bull. officiel de la Ville de Neuchâtel, 22.2.1989
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF