de fr it

JohannKarlen

20.9.1807 Erlenbach im Simmental, in den USA, ref., von Erlenbach und Thun. Sohn des Johann, Wirts im Gwatt (heute Gem. Thun). Bruder des Jakob (->) und Cousin des Johann Jakob (->). 1) Susanna Katharina Reber, Tochter des Samuel, von Diemtigen, 2) Maria Karolina Teuscher, Tochter des Johann Gottlieb, von Thun. K. studierte Medizin in Deutschland. 1845 nahm er am Freischarenzug teil. Im Sonderbundskrieg war er Major. Er besass das Herrenhaus Mühlematt (Gem. Thierachern) und war als Arzt tätig. Als unabhängiger Radikaler wirkte er 1846-47, 1848-49 und 1850-53 als Berner Grossrat sowie 1848-50 als Nationalrat. Weil er nicht der Parteilinie folgen wollte, demissionierte er in beiden Räten. K. kämpfte gegen bäuerl. Armut und gegen den Advokatenstand. 1848-49 beherbergte er dt. Flüchtlinge. Nach der Scheidung 1859 und der Wiederverheiratung wanderte er nach Amerika aus.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 184
  • U. Robé, Berner Oberland und Staat Bern, 1972