de fr it

FelixKoch

8.8.1882 Tamins, 28.7.1918 Bern, ref., von Tamins. Sohn des Abraham, Zuckerbäckers, und der Margreth geb. Schmid. Ledig. Schulen in Tamins, Kantonsschule in Chur. Ab 1899 Postlehrling in Chur, St. Moritz und Lausanne, 1905-09 Postbeamter in Chur. 1909-14 erster hauptamtl. Sekretär des Verbands schweiz. Postbeamter in Bern. 1914-18 Generalsekr. der FDP Schweiz. 1909-18 Berner Stadtrat, 1914-18 Grossrat, 1917-18 Nationalrat. K. war der Gründer und Führer der Berner Jungfreisinnigen. Innerhalb der FDP vertrat er die Interessen des Angestelltenflügels. Im 1. Weltkrieg setzte er sich für Teuerungszulagen an das Bundespersonal und die Errichtung von Pensionskassen ein. K. machte sich auch einen Namen als Publizist und Veranstalter staatsbürgerl. Kurse.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 187
Weblinks
Weitere Links
e-LIR
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 8.8.1882 ✝︎ 28.7.1918