de fr it

RichardKönig

22.8.1890 Jegenstorf, 11.1.1949 Bern, vermutlich ref., von Wiggiswil. Sohn des Friedrich, Arztes und Gutsbesitzers. Margrit Belart, von Brugg. 1910-13 Stud. an der landwirtschaftl. Abteilung der ETH Zürich, 1913 dipl. Ing.-Agr., 1913-16 volkswirtschaftl. Studien in Berlin. Landwirt, 1917-29 wissenschaftl. Mitarbeiter des Schweiz. Bauernsekretariats in Brugg, 1929 Berufung zum Ordinarius für prakt. Nationalökonomie an der Univ. Bern. 1919-34 Berner Nationalrat der Bauern-, Gewerbe- und Bürgerpartei (BGB). 1940-49 Präs. des Bankrats der Berner Kantonalbank, Vizepräs. der Schweiz. Darlehenskasse, 1941-49 Mitglied des Bankrats der Nationalbank. K. war Schüler und engster Mitarbeiter von Bauernsekr. Ernst Laur. 1918 war er massgeblich an der Gründung der BGB beteiligt. Im Nationalrat nahm K. die Interessen der Landwirtschaft wahr, so v.a. in Kredit-, Finanz- und Zollfragen. 1919 Hallermedaille.

Quellen und Literatur

  • Schweizer Bauer, 6.4.1934
  • Basler Nachrichten, 12.1.1949
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 188 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF