de fr it

Charles Emanuel PhilippeMercier

9.1.1844 Amsterdam, 27.12.1889 Glarus, ref., von Lausanne und Glarus. Sohn des Philippe Charles-Louis, Diplomaten. 1871 Emilie Heer, Tochter des Joachim Heer. Kaufmänn.-techn. Ausbildung in Deutschland. Kaufmann, Diplomat. 1866 Attaché in Berlin, 1871-72 ausserordentl. Generalkonsul in St. Petersburg, 1872 Legationsrat in Berlin. 1875-89 Gemeinderat in Glarus (Gemeindepräs. 1887-89), 1875-76 Glarner Landrat und Zivilrichter. 1876-87 Mitglied der Standeskomm., 1887-89 Regierungsrat (Direktion des Polizeiwesens) und Landesstatthalter. 1884-87 Nationalrat, 1888-89 Ständerat. 1884-89 im Vorstand der Kantonalbankkommission. M. Stellte sich im entstehenden Parteiensystem des Kantons auf die Seite der Liberalen. Verdienste um das Glarner Finanzwesen.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 355
  • Glarus und die Schweiz, 1991, 78
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Laupper, Hans; Feller-Vest, Veronika: "Mercier, Charles Emanuel Philippe", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 30.10.2008. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004602/2008-10-30/, konsultiert am 24.06.2021.