de fr it

CyprienRevel

21.6.1805 La Neuveville, 24.8.1886 La Neuveville, ref., von La Neuveville. Sohn des Cyprien, Besitzers eines Pensionats; stammte aus einer Fam. aus den Waldenser Tälern des Piemonts. Adélaïde-Emilie Bourguignon. Stud. der Geisteswissenschaften in Bern, dann Rechtsstud. in Paris. 1838-46 Gerichtspräs. in La Neuveville. 1843-46 und 1850-66 Berner Grossrat. 1846 Abgeordneter und französischsprachiger Sekr. der verfassungsgebenden Versammlung des Kt. Bern. 1846-50 radikaler Regierungsrat. 1848-51 und 1854-69 Berner Nationalrat. 1847-48 Mitglied des Vororts im Sonderbundskrieg. Als deren Vertreter wurde R. Ende März 1848 nach Genf entsandt; er riet der Genfer Regierung im Fall einer militär. Besetzung der neutralen Provinzen Savoyens zur Vorsicht. R. verfasste mehrere lokalhist. Abhandlungen. Zofinger.

Quellen und Literatur

  • BurgerA La Neuveville
  • F. Imer, «Le Sonderbund vu par Cyprien R.», in Actes SJE, 1939, 33-64
  • Gruner, Bundesversammlung 1, 212
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Imer, André: "Revel, Cyprien", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 27.08.2010, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004662/2010-08-27/, konsultiert am 26.10.2020.