de fr it

HansSteiner

7.1.1884 Schwyz, 8.9.1964 Schwyz, kath., von Ingenbohl. Sohn des Klemenz, Architekten, und der Magdalena geb. Hediger. Neffe des Fridolin (->). 1913 Dora Schuler, Tochter des Theodor, Bankverwalters. Volksschule in Schwyz, Gymnasium in Feldkirch und in Schwyz, Rechtsstud. in Zürich, Berlin und Freiburg i.Br., Dr. iur. 1911-24 Rechtsanwalt in Schwyz. Spezialstudien in röm. Recht, 1914 Habilitation an der Univ. Zürich, an dieser 1914-20 PD sowie 1918-20 Titularprof. für röm. Recht. 1918-22 Gemeinderat in Schwyz, 1920-25 Schwyzer Kantonsrat. 1919-24 kath.-konservativer Nationalrat. Als Gegner des Zonenabkommens von 1921 hielt er im Nationalrat eine wichtige Rede. 1924-51 Bundesrichter (1943-44 Präs.).

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 320 f.
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF

Zitiervorschlag

Auf der Maur, Franz: "Steiner, Hans", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 13.02.2012. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004749/2012-02-13/, konsultiert am 31.07.2021.