de fr it

RudolfWeber

22.9.1887 Grasswil (Gem. Seeberg), 3.3.1972 Grasswil, ref., von Seeberg. Sohn des Jakob Rudolf, Landwirts. Rosette Wälchli. Landwirtschaftl. Schule Rütti (Gem. Zollikofen), Übernahme des väterl. Hofs. Der markante Bauernpolitiker gehörte zu den Mitgründern der BGB. W. war 1914-46 zuerst freisinniger, dann ab 1918 BGB-Grossrat (1945-46 Präs.) des Kt. Bern. 1919-34 fungierte er als Nationalrat, 1934-57 als Ständerat (1956 Präs.). W. setzte sich für das landwirtschaftl. Entschuldungsgesetz, die Alkoholgesetzgebung und das Gesetz über die wirtschaftl. Kriegsvorsorge ein.

Quellen und Literatur

  • Gruner, Bundesversammlung 1, 243
  • B. Junker, Die Bauern auf dem Wege zur Politik, 1968
  • Jb. des Oberaargaus 15, 1972, 193-196
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF