de fr it

Pierre FrançoisCorrevon

18.4.1768 Yverdon, 2.5.1840 Yverdon, ref., von Yverdon. Sohn des Jean-Charles, Bannerherrn und Kastellans von Sainte-Croix, und der Jeanne Christine Chatelanat. Henriette de Martines, Tochter des Pierre François, Brigadiers in Frankreich, Generalmajors. Stud. beider Rechte an der Univ. Tübingen, Doktorat, Rechtsanwalt. Der liberal gesinnte C. nahm 1791 am Banquet des Jordils teil, das die Waadtländer Liberalen in Lausanne gaben. 1798-1800 Unterpräfekt von Yverdon. C. setzte sich vehement für die neuen Institutionen ein. Ab 1803 Mitglied im Waadtländer Gr. Rat. C. wurde in den ersten Kl. Rat gewählt, nahm die Wahl aber aus familiären Gründen nicht an. 1811 und 1819 Tagsatzungsgesandter. 1821 Infanterieoberst.

Quellen und Literatur

  • BCUL, Nachlass
  • Correspondance de Frédéric-César de La Harpe sous la République helvétique 1, hg. von J.C. Biaudet, M.-C. Jequier, 1982
  • E. Mottaz, «Trois lettres et deux régimes politiques (1795-1798)», in RHV, 1921, 89-94
  • J.-D. Amiguet, Le Grand Conseil vaudois sous l'Acte de Médiation, Liz. Lausanne, 1976
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 18.4.1768 ✝︎ 2.5.1840