de fr it

Pierre DavidBocherens

Porträt von Pierre David Bocherens. Kohle, Aquarell und Rötel auf Papier von Benjamin Samuel Bolomey, um 1800 (Musée historique de Lausanne, dépôt permanent du Musée de l'Elysée, I.32.Bocherens PieDa.2).
Porträt von Pierre David Bocherens. Kohle, Aquarell und Rötel auf Papier von Benjamin Samuel Bolomey, um 1800 (Musée historique de Lausanne, dépôt permanent du Musée de l'Elysée, I.32.Bocherens PieDa.2). […]

19.4.1772 Gryon, 28.6.1824 Lausanne, ref., von Gryon. Sohn des Pierre David. Isabelle Bruin. Advokat in Bex, 1798 Ersatzdeputierter im provisorischen Landtag der Waadt. 1798 Ersatzrichter am Kantonsgericht, 1803-09 am Appellationsgericht. 1806-14 Waadtländer Grossrat, 1809-14 Mitglied des Kl. Rates und 1814-24 des Staatsrates. Zuvorkommend und pflichtbewusst spielte B. eine unauffällige Rolle in der Regierung.

Quellen und Literatur

  • Gazette de Lausanne, 29.6. und 2.7.1824
  • J.D. Amiguet, Le Grand Conseil vaudois sous l'Acte de Médiation, Liz. Lausanne, 1976
Weblinks
Normdateien
GND
VIAF
Kurzinformationen
Lebensdaten ∗︎ 19.4.1772 ✝︎ 28.6.1824

Zitiervorschlag

Maurice Meylan: "Bocherens, Pierre David", in: Historisches Lexikon der Schweiz (HLS), Version vom 03.05.2004, übersetzt aus dem Französischen. Online: https://hls-dhs-dss.ch/de/articles/004829/2004-05-03/, konsultiert am 21.04.2024.